Goldelektroden für Doktor Klaus & Ionic Pulser

1 Paar Goldelektroden für Doktor-Klaus und Ionic-Pulser, 99.99% rein

Gold-Elektroden 99,99% rein, um kolloidales Gold mit dem Doktor-Klaus® Pulser und dem...
ab 225,25 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Staffelpreise  
bis 2 265,00 €  
ab 3 251,75 €  
ab 5 238,50 €  
ab 10 225,25 €  
  • 103521
  • 4250586323635
Diese Gold-Elektroden sind hervorragend geeignet, um kolloidales Gold mit dem Doktor-Klaus®... mehr
Produktinformationen "1 Paar Goldelektroden für Doktor-Klaus und Ionic-Pulser, 99.99% rein"

Diese Gold-Elektroden sind hervorragend geeignet, um kolloidales Gold mit dem Doktor-Klaus® Pulser und dem Doktor-Klaus GrossPulser herzustellen. Der Feingoldgehalt beträgt 99,999%. Ein entsprechendes Werkszeugnis kann bereitgestellt werden. Qualitativ die denkbar hochwertigsten Goldstäbe mit langer Lebensdauer. Die Goldstäbe sind handwerklich sauber in ca 21mm lange und 2.7mm dicke Adapter eingefügt.

• Durchmesser: 1.0 mm
• Länge: 82.0 mm
• Gewicht: ca. 3.0 g
• Hersteller: Doktor Klaus - ein FloraCura Markenname
• Verpackungsgrößen: Die Goldstäbe sind paarweise verpackt. Die Preisangabe gilt für 1 Paar.
• Geeignet für: Perfekt auf den Doktor-Klaus Pulser und den Doktor-Klaus GrossPulser abgestimmt. Die Verwendung in anderen Geräten wurde nicht getestet.
• Feingoldgehalt: 99.999%, nachgewiesen durch ein entsprechendes Zertifikat

• Härte: Aufgrund des hohen Feingoldgehaltes sind die Stäbe biegsam. Beim Gebrauch bitte darauf achten, dass die Stäbe sich bei eingeschaltetem Pulser nicht berühren. Der entstehende Kurzschluss würde den Pulser zerstören.
• Gebrauchsanweisung: Vor und nach jedem Gebrauch reinigen. Bei längeren Herstellungszeiten den sich eventuell an der Oberfläche bildenden dunklen Belag abwischen. Nicht mit anderen Metallen in Kontakt bringen.
• Haltbarkeit und Erneuerungsbedarf: Mit einem Paar Doktor-Klaus® Goldelektroden können Sie mindestens 500-800 Liter Kolloidales Gold herstellen. Sie sollten ersetzt werden, sobald der Durchmesser die Verschleissgrenze von 0.5mm erreicht hat.

Die Herstellungszeiten für kolloidales Gold weichen sehr stark von denen des kolloidalen Silbers ab. Gold ist inerter, so dass deutlich weniger Gold-Material in die Lösung abgegeben wird. Um die gleiche Konzentration wie bei kolloidalem Silber zu erhalten, ist bei Goldelektroden wenigstens die hundertfache Zeit nötig. Allerdings werden diese Konzentrationen bei kolloidalem Gold keinesfalls benötigt. Diese liegen eher im homöopathischen Bereich (ca 2ppm) und sind so völlig ausreichend, da auch die Wirkung des kolloidalen Goldes grundsätzlich eine andere ist, als die des kolloidalen Silbers. Richtwert für den Doktor-Klaus Pulser: 250ml/10 Stunden ergibt ca. 2-5ppm Goldkolloid. Richtwert für den Doktor-Klaus GrossPulser: 1000ml/10 Stunden ergibt ca. 2-5ppm Goldkolloid.

Hier finden Sie weitere Artikel... mehr