UN Zulassung

Information zur aufgebrachten UN-Zulassung bei Gefahrgutverpackungen, anhand von zwei Beispielen:

UN 1A1/Y/150/02/D/BAM/1234/GKB  

1 = Fässer
A = Stahl
1 = nicht abnehmbarer Deckel
Y = Verpackungsgruppe II
150 = Prüfdruck in kpa
02 = Jahr der Herstellung
D = Kurzzeichen des Zul.-Staates
1234 = Registriernummer der BAM
GKB = Kurzzeichen des Herstellers

  UN 3H1/Y/150/02/D/BAM/1234/GKB  

3 = Kanister
H = Kunststoff
1 = nicht abnehmbarer Deckel
Y = Verpackungsgruppe II
150 = Prüfdruck in kpa
02 = Jahr der Herstellung
D = Kurzzeichen des Zul.-Staates
1234 = Registriernummer der BAM
GKB = Kurzzeichen des Herstellers

  

Bitte zu beachten dabei:

X=Verpackungsgruppe I (für Füllgüter der Stoffgruppe a),b)+c) der Stoffaufzählung

Y=Verpackungsgruppe II (für Füllgüter der Stoffgruppe b)+c) der Stoffaufzählung

Z=Verpackungsgruppe III (für Füllgüter der Stoffgruppe c) der Stoffaufzählung

Die Stoffgruppe teilt sich wie folgt auf:

a)=sehr gefährliche Füllgüter

b)=gefährliche Füllgüter

c)=weniger gefährliche Füllgüter

Angeschaut